Es ist ja schon ein paar Tage her, dass ich mich hier an dieser Stelle gemeldet habe. Hing damit zusammen, dass ich mich noch in der Erziehungsphase befand und es nicht wirklich was Neues zu berichten gab. Ich habe an meinem Aussehen gearbeitet, bin selektioniert in Frankreich und Holland, habe mehrere Clubschauen gewonnen, und bin 2x Vater geworden. Mit dem ersten Wurf hatte ich direkt eine ganze Fußballmannschaft zusammen, nämlich 11, und am 29.04.16 kam mein nächster Nachwuchs mit 5 Welpen.

Jetzt wird es allerdings Ernst, am kommenden Wochenende beginnt meine Ausbildung zum Therapiehund, mein Herrchen und ich müssen über 1 Jahr lang, zur Hundeschule Casa Canis. Was ich können muss, weiß ich schon: Grundgehorsam!! Ob damit Sitz, Platz, Fuß….gemeint ist? Kann ich alles…Probleme habe ich gelegentlich nur mit dem Hören, aber nur wenn mein Kumpel Aaron im Spiel ist, da fällt es mir schon mal schwer, zum Herrchen zu kommen. Müssen wir halt noch üben. Den Verhaltenstest habe ich auch schon hinter mir. Das Ergebnis bekomme ich am 01.06. mitgeteilt. Ich hoffe, dass ich bestanden habe. Mein Herrchen hat einen Kinderwagen geschoben und ich musste nebenher laufen. Hat geklappt, wobei mir kleine Kinder schon mal suspekt sind. Später hat mein Herrchen den Raum verlassen und ich bin allein zurückgeblieben. Dann kamen noch Fremde, die mich an der Leine geführt haben…habe ich schön brav mitgemacht. Als ich aber nicht mit meinem großen Freund Diego spielen durfte, war das schon ganz schön frustrierend für mich.

Natürlich arbeite ich im festina lente Seniorenstift schon mal „Ehrenamtlich“ mit meinem Frauchen. Ich gehe mit zu den einzelnen Bewohner/innen ins Zimmer oder treffe sie im Aufenthaltsbereich. Ich habe dabei festgestellt, dass mich alle Bewohner lieben. Nur 1 Dame hat ein bisschen Angst vor mir, vermutlich, weil ich so groß bin. Schauen wir mal, wie es so weitergeht. Nächster Bericht folgt in Kürze.